SEAT 20V20 Showcar - Vision für die Zukunft der Marke

 

20V20 - News

Weltpremiere beim Auto Salon in Genf

SEAT 20V20 Showcar – Vision für die Zukunft der Marke

/ Ausblick auf ein sehr dynamisches, viertüriges SUV-Coupé
/ Konsequente Evolution der SEAT Designsprache
/ Weiterentwicklung der SEAT Produkt DNA
/ Extreme Präzision aller Details, innovativer Einsatz hochwertiger Materialien
/ Innovative Antriebstechnologien,  Assistenzsysteme, Connectivity

Martorell / Genf, 3. März 2015 - Einen klaren Ausblick auf die Zukunft der Marke präsentiert SEAT beim Auto Salon in Genf: Das Showcar SEAT 20V20 ist die Vision eines sehr sportlichen und kraftvollen SUV. Dieses athletisch-muskulöse Fahrzeug entwickelt die hoch anerkannte Designsprache der spanischen Marke konsequent weiter. Damit definiert der 20V20 den Begriff Sports Utility für seine Klasse neu – denn besser kann Fahrspass nicht aussehen, sportlicher kann Nutzwert nicht sein.

Der SEAT 20V20 (sprich „Vision Veinte veinte“, spanisch für 20 20) kombiniert die dynamische Silhouette eines viertürigen Sportcoupés mit der Souveränität eines SUV und der Variabilität sowie dem Nutzwert eines Mittelklasse-Kombis. Dabei ist das neue Showcar von SEAT ein Automobil mit der kraftvollen Anspannung eines Athleten in der Sekunde vor dem Start, mit der klaren Präzision eines feinen Instruments und mit der Sinnlichkeit eines perfekten Körpers in der Sonne. Gestaltet wurde er mit der Leidenschaft der spanischen Marke, lackiert ist er in Ultra-Orange, einer Farbe in einer Intensität, wie sie nur im klaren Licht der Morgensonne vor Barcelona entstehen kann.

„Der 20V20 ist eine neue Visitenkarte unserer Marke SEAT. Er steht für Selbstbewusstsein und Souveränität, für unseren klaren Weg in die Zukunft“, sagt Jürgen Stackmann, Chairman und CEO der SEAT S.A. „Mit dem 20V20 zeigen wir, wie wir die einzigartige und sehr erfolgreiche Designsprache von SEAT für die nächsten Modelle weiterentwickeln werden. Schon jetzt ist Design einer der wichtigsten Kaufgründe für ein Automobil von SEAT. Diese Stärke werden wir ausbauen, viele Details des 20V20 werden sich an künftigen Serienmodellen wiederfinden. Und wir liefern einen Ausblick auf ein weiteres, ein grösseres Mitglied der künftigen SUV-Familie von SEAT. Denkbar ist es nach dem bereits für das Jahr 2016 angekündigten, ersten SUV von SEAT.“

Ein kraftvoll-souveräner Auftritt ist dem SEAT 20V20 in jeder Situation sicher, mit seinen 20 Zoll grossen Rädern und dem entschlossenen Blick aus den adaptiven Voll-LED-Scheinwerfern steht dieses Sports Utility robust, aber keineswegs aggressiv auf der Strasse. Dabei passt der „Veinte-veinte“ mit seiner Länge von 4,659 Meter perfekt in die Landschaften Europas. Trotz seiner flachen und dynamischen Linienführung bietet der 20V20 einen grosszügigen Wohlfühlraum und hochwertiges Ambiente für fünf Personen. Naturbelassenes Leder, das in einem innovativen Prozess dreidimensional verarbeitet wird, Aluminium und dunkles Glas sind hier die dominierenden Materialien. Mehr noch aber zählen die Präzision und die Qualität der Verarbeitung, mit der das Showcar einen Markenkern von SEAT demonstriert.

„Veinte-veinte verkörpert die SEAT Zielsetzung für die Zukunft. Er zeigt in einem Fünf-Jahres-Horizont sowohl die künftige Designsprache wie auch die Positionierung unserer Marke für jung denkende Kunden“, sagt Jürgen Stackmann, Chairman und CEO der SEAT S.A. „So sehen wir die Marke in der Zukunft, kühn, charakterstark, Technologie getrieben, vernetzt und begehrt auf der Einkaufsliste der Käufer. SEAT steigt auf in höhere Segmente und höhere Profitabilität.“

Das Konzept des viertürigen SUV-Coupés mit seinem hoch variablen Innen- und Gepäckraum entwickelt den Technologie-Baukasten der Marke SEAT konsequent weiter. Das mögliche Antriebsprogramm ist vielseitig und erlaubt kraftvolle TSI-Triebwerke bis etwa 220 kW / 300 PS oder auch ebenso leistungsstarke wie effiziente TDI-Motoren mit bis zu 176 kW / 240 PS – beide natürlich auch als Plug-in-Hybrid mit der Option zu rein elektrischem Fahren. Für die Kraftübertragung sorgen das DSG-Getriebe und ein elektronisch gesteuerter Allradantrieb.

Selbstverständlich bei SEAT ist ein intelligentes Leichtbau-Konzept. In Kombination mit einer optimierten Aerodynamik unterstützt es die hohe Effizienz des 20V20. Ein umfassendes Paket an Fahrerassistenzsystemen steigert Komfort und Sicherheit. Im Cockpit lassen sich die frei programmierbaren Virtual Displays umfassend individualisieren, eine besonders intuitive und ergonomische Fahrzeugbedienung ist damit garantiert. Mit den SEAT Connect Technologien wird der 20V20 zu einem Teil der vernetzten Welt. Perfekte Integration und einfache Bedienung, im Wesentlichen über Spracheingabe, sind selbstverständlich. Ein neu gestaltetes Personal Device ist Zündschlüssel und Bedienelement zugleich, ausserhalb des Autos dient es als Fussgänger-Navigationssystem – und führt wieder direkt zurück zum 20V20 – falls man dessen Parkplatz wirklich mal vergessen haben sollte.

„Mit dem Showcar 20V20 zeigen wir, wie gut solch ein sportlicher SUV zu unserer Marke passt. Die Designsprache von SEAT ist unverwechselbar und wird in Zukunft noch verführerischer und expressiver. Dazu entwickeln wir für unseren innovativen Technologiebaukasten für den 20V20 konsequent weiter, wir sind für jede Anforderung der Zukunft gerüstet“, sagt Dr. Matthias Rabe, SEAT Executive Vice President für Forschung und Entwicklung. „Der 20V20 ist hoch dynamisch, besitzt aber ebenso einen überzeugenden Nutzwert. Und er bietet die Plattform für alle Antriebsarten vom High-Performance-TDI bis zum Plug-in-Hybrid ebenso wie für die modernsten Assistenzsysteme. Mit unseren SEAT Connect Technologien wir jeder SEAT zu einem Teil der vernetzten Welt.“

Das Design – spannungsvoll, sinnlich, kraftvoll

„Barcelona ist unsere Heimat und unsere Inspiration, die Klarheit des Lichts hilft der Klarheit der Ideen. Wir sind Perfektionisten mit Leidenschaft, und das zeigen wir mit diesem Showcar“, sagt Alejandro Mesonero-Romanos, der Leiter von SEAT Design. „Unser 20V20 hat einen klaren Ausdruck, ein starkes Streben nach vorne. Er besitzt eine hohe Anspannung und eine tiefe Sinnlichkeit.“

Mit dieser Vision 2020 geht SEAT einen deutlichen Schritt in die Zukunft – und schreibt damit eine klare Entwicklung fort. Denn dieses Showcar entstammt einem eindeutigen und einzigartigen Markenbild: SEAT ist perfektionistisch im Anspruch und leidenschaftlich im Ausdruck. Der 20V20 verkörpert beides, mit der Präzision, mit der jede einzelne Linie logisch erdacht und fein ausgeführt ist, und mit der Begeisterung, die er bei jedem Betrachter auslöst.

„Automobile Schönheit basiert auf zwei Elementen“, sagt Alejandro Mesonero-Romanos: „Der perfekten Balance der Proportionen und der und der Klarheit des Designthemas.“ Stattliche, 20 Zoll messende Räder, langer Radstand, breite Spur, und ein flacher Aufbau mit einer geraden Dachlinie lassen die Proportionen des 20V20 sehr gestreckt und sehr dynamisch wirken. „Diese horizontalen Linien wie auch die für SEAT typischen, seitlichen Blister haben eine klare Ausrichtung nach vorne. Sie vermitteln das Gefühl von Geschwindigkeit und einer klaren Richtung – wie bei einem Pfeil.“

Spannung ist ein weiteres Thema der SEAT Designer – die Anspannung einesAthleten vor dem Start. Der leicht nach hinten versetzte Aufbau, die dadurch sehr lang wirkende Motorhaube, die perfekte Proportion von Rädern zu Blech zu Glas, die gepfeilte Front und das negativ eingezogene Heck unterstützen diesen Eindruck.

Dazu kommt ein sehr skulpturhafter Umgang mit den Linien und Flächen. Die Radhäuser sind vorne wie hinten stark betont und umgeben von schlanken, stark modellierten und strukturierten Blechflächen. Wesentlich gestärkt wird der skulpturhafte Eindruck von der speziell für den „Veinte veinte“ entwickelten Lackierung: Der Ton Ultra Orange hat nicht nur eine besondere Leuchtkraft, er besitzt auch eine enorme Tiefenwirkung.

Dieser Eindruck eines muskulösen Körpers entsteht durch konsequente Detailarbeit. Ein Radius, etwa in der Türaussenseite, ist nie ganz gleichmässig, sondern wird in eine Richtung weiter, in die andere enger. Wie bei einem Muskel. Andererseits sind einige Kanten, etwa die für SEAT typischen Blister in der Seitenlinie, so scharf gezogen wie noch nie. Der Radius beträgt hier unglaublich enge 1,1 Millimeter, dazu ist jede Kante noch mit einem Negativ-Schwung unterlegt. Solches Design mit hoher Präzision ist eine extreme Herausforderung an den Karosseriebau – aber auch eine Kompetenz von SEAT, wie zum Beispiel die aktuelle Leon-Familie beweist.

Die Front des 20V20 hat das X als Gestaltungselement: Die Motorhaube und der Grill in V-Form stehen für Dynamik und Streben nach vorne. Die vordere Stossfläche mit ihrem umgedrehten V steht für Stabilität und Robustheit, für einen festen Stand auf der Strasse.

Klaren Charakter zeigen auch die Voll-LED-Scheinwerfer des Showcars. Ihr Focus scheint in der Ferne zu liegen, ihr Blick wirkt entschlossen und kraftvoll.

Die Gestaltung des Hecks nimmt dieses X-Motiv wieder auf, die Linien laufen, etwas dezenter, durch die weit heruntergezogene Heckklappe und die hinteren Stossfänger. Die Heckleuchten besitzen die charakteristische Form des Dreiecks, das im Design des 20V20 an einer Reihe von Details benutzt wird. „Wir SEAT Designer lieben das Dreieck“, sagt Alejandro Mesonero-Romanos. „Es ist nicht instabil wie der Kreis oder unbeweglich wie das Rechteck. Das Dreieck hat eine Richtung, es ist immer dynamisch.“

Am wichtigsten sind dem Chefdesigner von SEAT neben den Proportionen aber immer wieder die Klarheit und die Logik der Linienführung. Beim 20V20 besitzt jede einzelne Linie einen klaren Bezug zu jeder anderen, hier ist keine zu viel oder überflüssig, die Balance zwischen formalem Reichtum und klarer Logik stimmt einfach.

Das Interieur – grosszügig, präzise, hochwertig

Die Verbindung aus sportlicher Dynamik, souveräner Entspanntheit und präzisem Qualitätsanspruch, die das Exterieurdesign prägt, findet sich auch im Innenraum des Showcars SEAT 20V20 wieder. Mit seinem klaren Aufbau und seiner konsequenten Fahrerorientierung baut die Gestaltung auf der Formensprache der aktuellen Leon-Familie auf und führt diese konsequent in die Zukunft.

„Ein grosszügiges und dennoch sicheres Raumgefühl, ein innovativer Umgang mit hochwertigen Materialien und der selbstverständliche Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien machen den SEAT 20V20 zu einem Wohlfühlraum auf Rädern“, sagt SEAT Designchef Alejandro Mesonero-Romanos.

Mit seiner hohen Schulterlinie bietet der 20V20 ein angenehmes Gefühl von Solidität und Sicherheit, das gerade die Fahrer eines SUV besonders schätzen. Dennoch entsteht das Gefühl der Grosszügigkeit durch eine umlaufende Linie, die den gesamten Innenraum einfasst. Loft Effekt nennen die SEAT Designer diesen Raumeindruck aus einen Guss.

Auch im Interieur zeigen enge Radien und gespannte Linien jene Präzision, die einen SEAT auszeichnet. Die dominierenden Materialien Leder, Aluminium, Glas und hochglänzender Kunststoff sind hochwertig und mit Aufmerksamkeit für jedes Detail verarbeitet. Alles wirkt solide und sicher – und zugleich leicht und schwebend.

Naturbelassenes Leder der italienischen Manufaktur Poltrona Frau in einem sattelbraunen Ton gibt dem Innenraum einen ebenso edlen wie robusten Look. Nähte im Farbton Orange setzen einen mutigen Kontrast und holen die leuchtende Aussenfarbe des „Veinte veinte“ in den Innenraum. An den Türverkleidungen und im Schwellerbereich ist das Leder auf innovative Weise verarbeitet und zeigt eine deutlich dreidimensionale Struktur: Fein verteilte Dreiecke geben den Flächen eine überraschende Lebendigkeit.

Das gesamte Cockpit des 20V20 erscheint wie ein durchgängiges, schwarz hochglänzendes Panel. Eingefügt sind drei TFT-Bildschirme, der grösste von ihnen liefert als Virtual Cockpit mit 12,3 Zoll Diagonale die wesentlichen Fahrerinformationen, während sich die Navigations-, Entertainment- und Connectivity-Funktionen auf die weiteren TFT-Screens verteilen. Dabei lassen ich die Inhalte und die Darstellung über das SEAT Drive Profile individualisieren. Das Handy verbindet sich per Bluetooth mit dem System und lässt sich über einen Touchscreen im Cockpit bedienen, zum Laden braucht man es nur in die Charge Box in der Mittelkonsole zu legen. Ein weiterer Touchscreen lässt sich von den Fondsitzen aus bedienen. Den sprichwörtlichen Schlüssel zum Fahrvergnügen im SEAT 20V20 liefert das Personal Device, ein fein gestalteter „Handschmeichler“ in der Form ein grossen Münze. Ausserhalb des Fahrzeugs funktioniert dieses Personal Device als mobiles Navigationssystem, aber auch als Fernbedienung für Funktionen wie Standheizung wie -kühlung oder den Ladevorgang bei einer Plug-in-Hybridversion. Im Fahrzeug wird das Personal Device von Magneten auf der Mittelkonsole gehalten und funktioniert als Bedienelement für die Individualisierungsfunktionen des SEAT Drive Profile.

Von aussen erscheint der SEAT 20V20 als viertüriges Sportcoupé mit robustem Charakter, grossen Rädern und erhöhter Bodenfreiheit. Im Interieur allerdings und auch im Gepäckraum gibt er sich überraschend grosszügig und beweist überzeugenden Nutzwert. Das beginnt beim guten Raumangebot gerade für die Fondpassagiere – dank des grossen Radstands und des geschickten Packages. Durch die variabel gestaltete Rücksitzbank kann der „Veinte veinte“ als Vier- oder als Fünfsitzer genutzt werden. Unter der Heckklappe mit sehr tief liegender Ladekante verbirgt sich ein stattlicher Gepäckraum. In seinem Boden sich zwei Gepäcktrolleys perfekt integriert – und der Personal Mover: Mit diesem Longboard mit Elektromotor kann er Fahrer des SEAT 20V20 die letzten Meter vom Parkplatz zum Büro oder nach Hause so dynamisch und sportlich zurücklegen – ganz so, wie es zu seinem Automobil passt.

 

20V20 - Front
20V20 - Front closeup
20V20 - Heck
20V20 - links
20V20 - oben
20V20 - rechts
20V20 - seitlich rechts
20V20 - innen - Interieur
20V20 - innen - Interieur 3
20V20 - innen - Kofferraum